Dürer war hier – eine Reise wird Legende

Das Suermondt-Ludwig-Museum in Aachen nimmt das Publikum jetzt mit der großen Ausstellung „Dürer war hier. Eine Reise wird Legende“ mit in Dürers Welt. Die Ausstellung wird gemeinsam mit der National Gallery in London organisiert.

Vor 500 Jahren, 1520-21, bereist Albrecht Dürer die damaligen Niederlande und das Rheinland. Er verfasst Reisenotizen, die uns die faszinierende Welt des Renaissancekünstlers eröffnen. Sichtbar wird, wie Dürer lebt, wen Dürer trifft, was Dürer begeistert. Aachen besucht er im Oktober 1520 zur Krönung Karls V. und im Juli 1521 auf seiner Heimreise. Die großartige Kunst der Reise kommt jetzt nach Aachen.

Rund 90 Meisterwerken Dürers werden zusätzlich rund 90 Top-Werke von Zeitgenossen und Nachfolgern zur Seite gestellt – Künstler, die Dürer auf seiner Reise traf oder mit seiner Reise und seiner Kunst inspirierte. Zu den weiteren Künstlern zählen u. a. Quinten Massys, Joos van Cleve, Lucas van Leyden, Jan Gossart, Bernard van Orley, Marinus van Reymerswale, Dirk Vellert, Jan Mostaert, Conrad Meit, Hans Hoffmann, Lucas Cranach d. Ä., Hans Holbein d. J. und Jan Brueghel d. Ä.

Original-Blätter der historischen Reisebuch-Abschrift sowie historische Dokumente komplettieren die Schau zu einem nie zuvor in dieser Form zusammengetragenen kunst-, kultur- und gesellschaftshistorischen Gesamtbild der Reise – einer der frühesten überlieferten, von einem Künstler selbst beschriebenen Reisen überhaupt.

18. Juli  – 24. Oktober 2021
Suermondt-Ludwig-Museum
Wilhelmstr. 18
52070 Aachen
https://suermondt-ludwig-museum.de