Kunst erleben im Sommer: Blättergeflüster & Mehr

Die Ausstellung "MYTHOS WALD. Das Flüstern der Blätter" präsentiert rund 75 Arbeiten von 40 Künstlerinnen und Künstlern. Sie spannt den zeitlichen Bogen von etwa 1900 bis heute mit Werken der Malerei und Graphik, mit Skulptur, Fotografie, Video und Installation.

Um wenige Orte ranken sich so viele Mythen und Erzählungen wie um den Wald. Gerade in Deutschland ist der Wald ein hochaufgeladener Bedeutungsraum. Spätestens seit der Romantik wurde er zum deutschen Nationalmythos verklärt.

Gleichzeitig ist der Wald ein zentrales biologisches und ökologisches System, dessen Verletzlichkeit sich seit dem großen Waldsterben in den 1980er Jahren ins Bewusstsein der Menschen eingebrannt hat. Heute wird der Wald durch Abholzungen zum Autobahnbau oder Steinkohleabbau bedroht und zum Schutz von zahlreichen Aktivistinnen und Aktivisten besetzt.

Parallel zu dieser großen Sommerausstellung im Obergeschoss läuft im Erdgeschoss eine spannende Ausstellung über "Werke der Kunsthalle Emden und ihre bewegte Geschichte". Und, im Atrium erleben Sie weiterhin die Ausstellung von Sarah van Sonsbeeck „The State of Things“.

Bis zum 31.10.2022
Kunsthalle Emden
Hinter dem Rahmen 13
26721 Emden
https://kunsthalle-emden.de/